AG Hanftag München – Legalisierung von Cannabis

Startseite » Allgemein » Pressemitteilung

Pressemitteilung

Start here

Advertisements

Lieber kiffen statt Kotzen!
So lautet das Motto des diesjährigen Hanftages in München.
Während das größte bekannteste Bierfest der Welt – das Oktoberfest – als Inbegriff bayerischer Tradition und Kultur, auch als Volksgut bezeichnet, jährlich in der Landeshauptstadt München zelebriert wird, wobei sich sowohl Sportler als auch Schauspieler, aber vor allem einige Politiker und hochranginge Kriminalbeamte gerne als besonders „trinkfest“ und bürgernah präsentieren werden gleichzeitig immer noch Cannabis – Konsumenten strafrechtlich verfolgt und diskriminiert.
Die Politik in Deutschland und speziell in Bayern setzt mehr auf Repressalien als auf Aufklärung. So entstehen dem Steuerzahler durch diese sinnlose Verfolgung unnötige Kosten zwischen 6 und 8 Milliarden Euro. Wenn man dazu noch bedenkt, dass Hanf, genauso wie Hopfen, der Lieblingspflanze der Bayern, derselben Pflanzengattung angehört, nämlich den Hanfgewächsen, darf man diese Ungerechtigkeit nicht weiter hinnehmen. Das weltweite Verbot von Hanf basiert nicht etwa auf medizinischen Gründen oder aus Gründen um die Kriminalität zu verringern, sondern aus 100 Jahre alten Ideologien, die lediglich wirtschaftlichen Vorteilen, vor allem für die Papier-und Textilindustrie, hinterherjagt. Bayern war noch vor 100 Jahren das größte Hanfanbau-Gebiet Europas.
Um auf diese Missstände, Diskriminierungen und Verfolgungen, die durch die herrschende Drogenpolitik entstehen, aufmerksam zu machen treffen sich die Legalisierungsbefürworter am

Samstag, den 27.9.2014 um 13.00 Uhr am Sendlinger Tor Platz in München.

Nach einer kurzen Auftaktkundgebung ziehen wir durch die Straßen Münchens, nah am Oktoberfest vorbei. um gegen 16.00 Uhr zur Abschlusskundgebung wieder am Sendlinger Tor Platz einzutreffen.
Mitreißende Reden werden gehalten von: Richter Andreas Müller (strengster Jugendrichter aus Deutschland, Bernau b. Berlin), Dieter Janecek, MdB (Bündnis90/’Die Grünen), Dominik Lehmann (DIE LINKE), Günther Weiglein (Cannabispatient bekannt durch das Kölner Eigenanbau Urteil), Karl Huber (Aktivist und Cannabispatient), des Weiteren werden auch die Mutter eines Cannabispatienten und viele weitere Sprecher aus Politik und Aktivismus zu Wort kommen. Für gute Musik und Stimmung sorgen u.a.: – gemeinsam mit dem Dubrise Soundsystem, Guerilla System von Reggae bis Hip Hop wird für jeden was dabei sein.

Wir freuen uns auf euer kommen!

Euer Hanftag München Team

Rednerflyer

Pressesprecher und Kontakt
Katharina Walter
Am Wegmannbichl 1
83246 Unterwössen
Mobil: 01573/7645232
Mail: hanftagmuenchen@gmx.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: